Stadtexkursion: Kanzlerbungalow

Der Kanzlerbungalow ist das ehemalige Wohn- und Empfangsgebäude der Bundeskanzler. 1963 vom Architekten Sep Ruf entworfen, steht es allen Regierungschefs von 1964 bis 1999 als Wohnung und zu Repräsentationszwecken zur Verfügung.

Kanzlerbungalow

© Axel Thünker, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

2001 wird der Kanzlerbungalow unter Denkmalschutz gestellt. Die Wüstenrot Stiftung nimmt das Gebäude 2006 in ihr Denkmalprogramm auf und beginnt mit einer umfassenden Sanierung und Instandsetzung. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Bungalow 2009 feierlich eröffnet.

Das Haus der Geschichte bietet Begleitungen durch den Kanzlerbungalow an. Der Rundgang ermöglicht Einblicke in die repräsentativen und privaten Räume. Eine Ausstellung informiert über die Bundeskanzler und die Nutzung des Gebäudes.